Bildung
Landwirtschaftsschule, Abteilung Hauswirtschaft, Fürstenfeldbruck

Junge Frau trägt Tasche mit Aufschrift "Hauswirtschaft" unterm Arm

© Fotodesign Katzer

Der einsemestrige Studiengang Hauswirtschaft an der Landwirtschaftsschule in Fürstenfeldbruck bereitet darauf vor, einen Haushalt - insbesondere in der Landwirtschaft - fachkundig zu führen.
Er befähigt auch zur Gründung haushaltsnaher Unternehmungen, um die Existenz und Fortentwicklung der landwirtschaftlichen Betriebe zu sichern.
Er richtet sich an Frauen mit abgeschlossener Berufsbildung außerhalb der Hauswirtschaft. Im Mittelpunkt stehen praktische Fertigkeiten und Fachwissen in der Hauswirtschaft, im Familien- und im Haushaltsmanagement. Der Studiengang stärkt Persönlichkeit und Auftreten, er fördert unternehmerisches Denken und Handeln. Zudem vermittelt er die pädagogische Eignung, um Personen auszubilden und anzuleiten. Der Unterricht findet in Teilzeitform statt.
Die erfolgreichen Absolventen verlassen die Schule als "Fachkraft für Ernährung und Haushaltsführung". Bei entsprechenden Voraussetzungen können sie im Anschluss die Abschlussprüfung im Beruf der Hauswirtschafterin ablegen. Dies kann Grundlage für die weitere berufliche Zukunft sein, zum Beispiel für die Tätigkeit im hauswirtschaftlichen Fachservice oder im Aufbau einer Direktvermarktung als zweites Standbein des Betriebs.
Zugangsvoraussetzungen
  • Abschlusszeugnis einer Berufsschule oder eines gleichwertigen Bildungsgangs
  • Abgeschlossene Berufsbildung außerhalb der Hauswirtschaft mit anschließender Berufserfahrung
  • Ausnahmen regelt die Schulleitung
Unterrichtszeiten
  • Der Unterricht findet zur besseren Vereinbarkeit von Familie, Haushalt und Berufstätigkeit in Teilzeitform statt.
  • Die 660 Unterrichtsstunden verteilen sich auf einen Zeitraum von ca. 1,5 Jahren.
  • Der Unterricht findet am Dienstag von 17.30 Uhr bis 21.00 Uhr und am Donnerstag von 08.00 Uhr bis 17.00 Uhr statt.
  • Es gilt die Ferienordnung für das Land Bayern.
Unterrichtsfächer
  • Familie und Soziales
  • Berufs- und Arbeitspädagogik
  • Haushalts- und Finanzmanagement
  • Ernährungslehre
  • Unternehmensführung
  • Küchenpraxis
  • Haus- und Textilpraxis
  • Hausgartenbau
  • Zusätzliche Angebote, wie Seminare zu Haushaltstechnik oder Persönlichkeitsbildung
Abschluss
Mit bestandenem Schulbesuch erwerben Sie den Abschluss als Fachkraft für Ernährung und Haushaltsführung. Sie erhalten ein Zeugnis mit Urkunde sowie eine Bescheinigung über die berufs- und arbeitspädagogische Eignung zum Ausbilden nach Paragraph 2 und Paragraph 3 der Ausbildereignungsverordnung. Werden die Zulassungsvoraussetzungen nach Paragraph 45 Absatz 2 Berufsbildungsgesetz erfüllt, kann die Abschlussprüfung in der Hauswirtschaft abgelegt werden.
Kosten
Der Schulbesuch ist kostenfrei. Die Kosten für Verpflegung und Unterrichtsmaterialien sind von den Studierenden zu tragen.

Schulleben

Gebäude Landwirtschaftsschule

Landwirtschaftsschule

Köchin

Küchenpraxis

Salatteller

Salatteller

Speisesaal der Hauswirtschaftsschule

Speisesaal

Frau mit Wäsche

Haus- und Textilpraxis

gebundener Kranz

Service und Gestalten

Personen an einem Tisch

Theorieunterricht

Kontakt

Landwirtschaftsschule, Abteilung Hauswirtschaft
Schulleitung: Marianne Heidner
AELF Fürstenfeldbruck
Kaiser-Ludwig-Str. 8 a
82256 Fürstenfeldbruck
Tel.: 08141 3223-0
Fax: 08141 3223-555
E-Mail: poststelle@aelf-ff.bayern.de

Landwirtschaftsschule, Abteilung Hauswirtschaft
Ansprechpartnerin: Margit Maier
AELF Fürstenfeldbruck
Kaiser-Ludwig-Str. 8 a
82256 Fürstenfeldbruck
Tel.: 08141 3223-0
Fax: 08141 3223-555
E-Mail: poststelle@aelf-ff.bayern.de

Sachaufwandsträger

Landkreis Fürstenfeldbruck
Münchner Str. 32
82256 Fürstenfeldbruck
Internet: http://www.lra-ffb.de Externer Link