Qualitätsoffensive Gemeinschaftsverpflegung
Coaching Seniorenverpflegung

Seniorin und Senior belegen an Tisch in Gruppenraum Backblech mit Apfelscheiten

Aufgrund der großen Nachfrage in der ersten Coaching-Runde wird das Coaching Seniorenverpflegung 2020 erneut angeboten. Es startet im Januar 2020 unter dem Motto "Es ist angerichtet! – Genussvoll essen in Senioreneinrichtungen". Die Bewerbungsphase ist bereits abgeschlossen.

Grundlage einer guten Verpflegung sind die Bayerischen Leitlinien Seniorenverpflegung. Unser Fachzentrum Ernährung/Gemeinschaftsverpflegung unterstützt Sie bei der Umsetzung. Bei vier gemeinsamen Arbeitstreffen entwickeln Sie Ziele, um die Verpflegungssituation in Ihrer Einrichtung zu optimieren. Bei einem individuellen Vor-Ort-Termin in Ihrer Einrichtung erhalten Sie konkrete Tipps, um die Leitgedanken und Informationen der Veranstaltungen umzusetzen.

Inhalte des Coachings

  • Rahmen für die Mahlzeiten gestalten
  • Bedarfs- und bedürfnisgerechtes Verpflegen
  • Verantwortungsvoll einkaufen und handeln
  • Erfolgreich kommunizieren

Ansprechpartnerin

Bettina Knoll
AELF Fürstenfeldbruck
Kaiser-Ludwig-Straße 8a
82256 Fürstenfeldbruck
Telefon: 08141 3223-343
Fax: 08141/3223-555
E-Mail: poststelle@aelf-ff.bayern.de

Rückblick

Coaching Seniorenverpflegung 2019 - Urkunden an Senioreneinrichtungen überreicht

Ein gesundes und ausgewogenes Essen ist für ältere Menschen besonders wichtig. Erstmalig haben bayernweit 53 Einrichtungen für Senioren mit Hilfe eines Coachings ihre Verpflegungsangebote auf den Prüfstand gestellt und verbessert. Ernährungsministerin Michaela Kaniber überreicht den Teilnehmern im Rahmen einer Fachtagung im November 2019 in München ihre Urkunden. "Durch die gemeinsame Anstrengung aller Mitarbeiter haben Sie es geschafft, die Verpflegung für die 5.400 Bewohner Ihrer Einrichtungen gesünder und genussvoller zu gestalten. Darauf können Sie stolz sein", sagte die Ministerin.

Urkundenübergabe - Staatsministerium Externer Link

Alle Beteiligten im Boot
Im Januar 2019 startete das Coaching unter dem Motto "Es ist angerichtet! – Genussvoll essen in Senioreneinrichtungen" mit sieben Einrichtungen aus dem westlichen Oberbayern. Das Verpflegungsangebot überprüfen, Optimierungspotenzial aufdecken und ausschöpfen, die Kommunikation intern und extern verbessern, von anderen lernen – so formulierten die Teilnehmer ihre Ziele und Erwartungen.
Um etwas zu bewegen, ist es wichtig, alle Beteiligten mit im Boot zu haben. Zur Auftaktveranstaltung in Fürstenfeldbruck kamen daher die Einrichtungsleitungen, die Küchen- und Hauswirtschaftsleitungen sowie die Pflegedienstleitungen der Einrichtungen.
Personen an Tischen, zwei Personen stehen neben Pinnwand und heften Zettel an
Die Teilnehmer lernten sich zunächst kennen. Anschließend setzten sie sich im Team mit ihrer hauseigenen Verpflegung auseinander und bestimmten den Status quo. Auf dieser Basis ist es möglich, Ziele zu formulieren und Strategien zu entwickeln, wie sich die Ziele erreichen lassen. Thema des ersten Treffens war es, den Rahmen für die Mahlzeiten optimal zu gestalten.
Bei weiteren Treffen setzen sich die Teilnehmer mit Ernährungskonzepten auseinander, prüfen ihren Einkauf und beschäftigen sich mit erfolgreichen Wegen der Kommunikation. Eine Ernährungsexpertin des Fachzentrums Ernährung/Gemeinschaftsverpflegung Fürstenfeldbruck unterstützt sie dabei.

Folgenden Senioreneinrichtungen nahmen teil:

  • Altenheim Heilig-Geist-Spital in Ingolstadt
  • Altenheim Heilig Geist-Spital in Eichstätt
  • BRK Haus der Senioren in Wolnzach
  • BRK-Pflegehaus von Lepel-Gnitz in Fürstenfeldbruck
  • Caritas-Seniorenheim St. Josef Gerolfing
  • Senioren- und Pflegeheim St. Georg in Schrobenhausen
  • Vitalis Seniorenzentrum Maria Magdalena in Germering