Unsere Region

Von Hilgertshausen im Norden bis Apfeldorf im Süden, vom Lech bis vor die Tore Münchens erstreckt sich unser Amtsgebiet. Es umfasst die Landkreise Dachau, Fürstenfeldbruck und Landsberg am Lech mit einer Flächenausdehnung von insgesamt ca. 1.819 km². In den Städten, Märkten und Gemeinden leben insgesamt rund 465.000 Menschen.

Mit etwa 40.000 Hektar Waldfläche und knapp 100.000 Hektar landwirtschaftlicher Fläche sind fast 75 Prozent der Fläche land- und forstwirtschaftlich genutzt.
Allgemeine Daten Regionen Dachau, Fürstenfeldbruck und Landsberg
 DachauFürstenfeldbruckLandsberggesamt
Bodenfläche in km²579,18434,79804,371.818,34
Siedlungsfläche [%]8,2411,486,06 
Verkehrsfläche [%]4,736,294,10 
Landwirtschaft [%]68,3859,0552,97 
Wald [%]16,6021,5228,17 
Wasserfläche [%]1,401,068,02 
andere Nutzungen [%]0,890,900,81 
Einwohner150.839216.857118.725486.421
Einwohner je km²260499148268
Die Tabelle zeigt die Bodenfläche nach Art der tatsächlichen Nutzung; Statistikdaten von Bund und Ländern, Stand 31.12.2012. Die Daten für Einwohnerzahl und Einwohner je km² stammen aus den Statistikdaten von Bund und Ländern, Stand 31.12.2016.

Zahlen und Fakten

Unsere Region prägen etwa 2.600 land- und forstwirtschaftliche Betriebe. Die wichtigsten Anbaukulturen sind Getreide und Mais. Häufigste Baumart in den Wäldern ist die Fichte mit einem Anteil von etwa 70 Prozent der Waldfläche. Vereinzelte Land- und Forstwirte bauen nachwachsende Rohstoffe für die energetische und stoffliche Verwertung an.

Landwirtschaft

Knapp 1.220 landwirtschaftliche Betriebe arbeiten in unserem Amtsbereich im Haupterwerb und fast ebenso viele Betriebe im Nebenerwerb. Etwa 10 Prozent der Betriebe arbeiten nach Bio-Kriterien. Im Landkreis Dachau werden schwerpunktmäßig Kartoffeln und Zuckerrüben angebaut, während im Landkreis Landsberg noch ein hoher Grünlandanteil vorherrscht. Im gesamten Amtsgebiet werden etwa 29.000 Milchkühe, 2.000 Mutterkühe, 18.400 Mastbullen, 1.000 Zuchtsauen und 22.000 Mastschweine gehalten. Dazu kommen noch Legehühner, Schafe, Ziegen, Enten und Gänse, die meist in kleinen Beständen gehalten werden. (Quelle: Mehrfachantrag MFA 2019)

Daten zur Landwirtschaft in den Regionen Dachau, Fürstenfeldbruck und Landsberg (2015 bis 2019)

Forstwirtschaft

Etwa 12.000 Waldbesitzer und Waldbesitzerinnen gibt es in den drei Landkreisen. Diese bewirtschaften etwa 40 000 Hektar Waldfläche. 59 Prozent der Waldfläche befindet sich in privater Hand, 9 Prozent gehören den Kommunen, 30 Prozent sind im Eigentum des Freistaates Bayern und etwa 2 Prozent sind Eigentum der Bundesrepublik Deutschland. Häufigste Baumart in den Wäldern ist die Fichte, gefolgt von Buche, Ahorn und Eiche. Seltener anzutreffen sind Schwarzerle, Esche und Weißtanne. (Quelle: Auswertung BayWIS 2014)

Daten zur Forstwirtschaft in den Regionen Dachau, Fürstenfeldbruck und Landsberg

LEADER

LEADER: Förderung für den ländlichen Raum

Leader: Förderung für den ländlichen Raum

Das Förderprogramm LEADER ist auf die Zusammenarbeit und den Zusammenhalt ganzer Regionen ausgerichtet. Zentrale Elemente sind Innovation, Vernetzung, Nachhaltigkeit, Wertschöpfung und Bürgerbeteiligung. LEADER-Koordinatoren unterstützen Lokale Aktionsgruppen.  

LEADER in Oberbayern Nord - AELF Ingolstadt Externer Link

Lokale Aktionsgruppe Dachau-AGIL Externer Link

Spezialitäten

Spezialitäten aus der Region

Unsere Landwirte erzeugen vielfältige, qualitativ hochwertige Lebensmittel. Eine Reihe von Sonderkulturen macht unsere Region einzigartig: Saftiges Obst wächst bei Fürstenfeldbruck für biologische Säfte, Haselnüsse wachsen im Landkreis Dachau in Kulturen, Landwirte liefern im Winter Weihnachtsbäume aus regionaler Herkunft.  

Spezialitätenland Bayern Externer Link

Lesen Sie hierzu auch

Erwerbskombination

Vom Erlebnisbauernhof bis zum Schmankerlservice: Landwirtschaftliche Betriebe, die ihre Existenz langfristig sichern möchten, richten sich zunehmend auf zusätzliche Geschäftsfelder, neue Produkte, Dienstleistungen und neue Märkte aus. Mehr

Regionale Anbieter

  • Logo Regionales Bayern mit Link zum Portal

Agrarbericht 2018

Zahlen und Fakten zur Land- und Forstwirtschaft, der Agrar- und Forstpolitik sowie der Ernährung

Wettbewerb

  • Logo und Schriftzug "Unser Dorf hat Zukunft. Unser Dorf soll schöner werden"