Tierhaltung

Meldungen

Bayerischer Tierwohl-Preis 2022
Maisacher Rindermastbetrieb erhält Auszeichnung

Rind im Stall

Für ihre besonderen baulichen Lösungen und Managementmaßnahmen zur Verbesserung des Tierwohls in ihren Ställen zeichnete Agrarministerin Michaela Kaniber Anfang August drei landwirtschaftliche Betriebe mit dem Tierwohl-Preis 2022 aus. Einer der drei Preisträger ist der Rindermastbetrieb des Biohofs Leonbacher in Maisach. 

Gewinner des Tierwohlpreises mit UrkundenZoombild vorhanden

Die Gewinner des Tierwohlpreises

Der Betrieb erhielt die Auszeichnung für die sehr artgerechte Haltung der Masttiere. Die Familie Leonbacher hat günstige Bedingungen im Stall geschaffen, etwa durch Einstreu, viel Platz, Licht und die Möglichkeit des Weidegangs.
"Sie haben sich ganz bewusst für deutlich mehr Tierwohl in Ihrer Tierhaltung entschieden. Das ist vorbildlich, denn Sie greifen gesellschaftliche Erwartungen auf. Sie stellen sich gleichzeitig den Herausforderungen der Zukunft und erkennen das Entwicklungspotenzial Ihrer Betriebe. Die Umsetzung Ihrer Ideen geben anderen ein tolles Beispiel, wie mit baulichen und Managementlösungen das Wohl der Nutztiere in den Ställen nachhaltig verbessert werden kann", sagte die Ministerin zu den Preisträgern bei der Preisverleihung in Maisach.
Mit dem „Bayerischen Tierwohl-Preis für landwirtschaftliche Nutztierhalter“ werden seit 2014 konkrete Projekte ausgezeichnet, die bereits erfolgreich in die Praxis umgesetzt wurden. Details zu den Sieger-Projekten sind zu finden unter:

Bayerischer Tierwohl-Preis 2022 - StMELF Externer Link

ASP-Früherkennungsprogramm nutzen
Afrikanische Schweinepest (ASP) breitet sich aus

Mastschweine

Die Afrikanische Schweinepest breitet sich in Deutschland weiter aus. Schweinehaltenden Betrieben in Bayern wird empfohlen, am ASP-Früh­erken­nungsprogramm, der sog. Statusuntersuchung, teilzunehmen. Ein großes Risiko, die Tierseuche zu verbreiten, sind Lebensmittel aus Haus- oder Wild­schweinefleisch. Ein achtlos weggeworfenes Wurstbrot kann ausreichen, um das Virus zu übertragen. 

Afrikanische Schweinepest - Staatsministerium Externer Link